Marion Daghan-Malenky

Erfahrungen: Magie, Mystik & Meditation

Ein Schiff wird nicht untergehen, wenn es von Wasser umgegeben ist.
Es wird versinken, wenn das Wasser ins Schiff eindringt.
Sei nicht besorgt, was um dich herum geschieht.
Kümmere dich darum, was in dir vorgeht.
Bist du in Liebe, Dankbarkeit und Vertrauen?
Oder bist du in Angst, Sorge und Kummer?
Sind dir deine Gedanken dienlich?

Zufall ist ein Ergebnis von nicht kontrollierten Gedanken.
Weiße Magie Logo

Geht nicht, gibt es nicht, es gibt für alles eine Lösung.

Kein Mensch dieser Erde hat das Recht mich zu beugen, sich über mich zu stellen.

  • Der weg zur Magie
  • Meine Jugend
  • Nach dem tod des Ehemans
  • Erfahrungen in der Pflege


  • Magierin Damona

    Kämpfen sie für sich und ihre unsterbliche Seele!

    Marion Daghan-Malenky, ich kam 1955 zur Welt.

    Ich Marion Daghan-Malenky heiratete im Jahre 1973 meinen ersten Mann, der am 17.6.1975 durch einen schweren Verkehrsunfall ums Leben kam, und somit auch den weiteren Weg prägte. Neben meiner Berufung zog ich drei Kinder gross, und habe somit auch zwei Enkelkinder.

    Schon früh bemerkte ich Marion Daghan-Malenky meine Fähigkeiten, etwas zu sehen oder zu fühlen was für andere Menschen im verborgenen liegt. Das Talent für das Mystische erbte ich von meiner Urgroßmutter väterlichen Seite, denn auch Sie beschäftigte sich seit Kindheit mit der Magie und der Kräuter Kunde. Von frühster Jugend an, wurde mir Marion Daghan Malenky durch einschneidende Erlebnisse meine Bestimmung bewusst: Nämlich meine Gabe in den Dienst der Menschen zu stellen, ihnen zu zeigen das es für alles im Leben Lösungen gibt, wenn man den Kampf bereit ist aufzunehmen.

    Mein Meister Buschido lernte mir, das mit Liebe und Vergebung unsere Seelen in Frieden leben können, das wir Menschen immer eine Wahl haben. Er lehrte mir, Marion Daghan Malenky nicht nur die Rituale, sondern auch die Kontaktaufnahme mit der Zwischenwelt, sowie den Geistern und Dämonen des Voodoo.

    Mein Vater was aus der Tschechischen Republik. Leider habe ich Ihn zum ersten Mal als 30 jährige getroffen. Er war aus der Tschechische Republik geflohen, wo er von der Kommunistischen Regierung zum Tode verurteilt worden war. Er war nach Deutschland geflüchtet und sich dort bis zu seinem Lebensende versteckt. Die Frau von meinem Vater wahr auch in Deutschland und wollte wieder zurück damit gab es aber kein wiedersehen mehr. Der Tschechische Staat befahl ihr zu sagen, dass er in Deutschland erschossen wurde. Mein Vater hat mit seiner Frau auch 2 weitere Kinder, meine Schwestern, die im Glauben aufgewachsen sind, das der Vater längst gestorben ist. Als ich Marion Daghan-Malenky meinen Vater durch das Rote Kreuz gefunden habe, war er voll von Angst und Schuldgefühlen geplagt. Er hat gewusst, das ich (Marion Daghan-Malenky) es schwer bei meine Familie gehabt habe. Meine Mama hat sich selten um mich gekümmert, mein Stiefvater missbrauchte mich, so das ich ins Heim kam.

    Ich Marion Daghan-Malenky habe allen vergeben denn Hass verschliesst die Seele. Dank diesen Rückschlägen habe ich mich mit Spiritualität und Magie befasst und somit einen Weg zum Gleichgewicht, Gott und Erkenntnis gefunden. Heute bin ich für alle Rückschläge dankbar. Alle solche Ereignisse haben mich stark und Weisse gemacht. Ich habe selber viel leiden in meinem Leben gehabt, doch dank Magie, Spiritualität und Glauben, konnte ich Sie alle überwinden. Deshalb kann ich mich gut in jeden Klienten und seine Schmerzen hineinversetzen. Auch die Angst vor Krebs ist mir nicht unbekannt.Ich habe erlebt durch welche Hölle man geht.

    Es wird einigen sicher schwer fallen, sich meine Lebensphilosophie vor Augen zu halten, das ist mir klar, aber er soll ihnen, ein klein wenig Kraft geben auch Ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Die Erinnerung meines Leben, beginnt so ab dem sechsten Lebensjahr. Ich verbrachte die meisten Monate bei meinen Grosseltern, die sich liebevoll um mich kümmerten. So fuhren wir mit der Moped meines Opas am Wochenende und den Ferien, sehr oft an den Diemelsee.

    Ich Marion Daghan-Malenky zeltete am Diemelsee sehr oft mit meinen Grosseltern, in diesen Wochen und Monaten fühlte ich mich so glücklich, wie anschließend niemals wieder.

    Meine Oma zeigte mir oft bunte Karten, sie erklärte mir die Zeichnungen auf den Karten. Mein Opa ging mit mir oft Kräuter sammeln, er sagte mir, Marion, das wird dir schmecken. Als kleines Mädchen mit 6 Jahren, war es ein Spiel für mich. Nun begann die Schulzeit und das Mobbing der Mitschüler, denn mein südländisches Aussehen erweckte Hassgefühle bei meinen Mitschülern, Kanake und schwarze Hexe noch die harmlos.Doch auch daran gewöhnte ich mich mit der Zeit.

    Mein leiblicher Vater hatte kein schönes Ende. Nach dem ersten Treffen ist er wieder Untergetaucht und ich musste Ihn wieder suchen. Er hat einfach Angst gehabt, das jemand in der Tschechoslowakei erfährt, dass er noch lebte und er dadurch seiner Familie und Kindern noch mehr Leiden bringen würde. Denn der Kommunismus war sehr hart. Ich (Marion Daghan-Malenky) habe dann meinen Vater wieder nach 5 Jahren in einer anderen Stadt durch Magie gefunden. Danach ist er noch weiter geflüchtet und in den Belgien später sehr einsam gestorben. Das einzige erfreuliche war, dass er mir über meine 2 Schwestern in der Tschechische Republik erzählt hatte.

    Also habe ich (Marion Daghan-Malenky) mich wieder auf die Suche nach den Geschwistern gemacht und durch das Rote Kreuz gefunden. Bei meinem ersten Treffen mit ihnen, brachte ich Ihnen die Nachricht, dass ihr Vater noch bis Ende 1999 lebte, sie immer geliebt hatte. Heute habe ich (Marion Daghan-Malenky) auch guten Kontakt mit meinen 2 Schwestern und deren Kindern aus der Tschechischen Republik. Eine meine Schwester ist mir auch physisch sehr ähnlich und auch bei dem ersten treffen hatte sie genauso Haare und Bekleidung getragen wie ich. :-) Viele interessieren sich auch da für die Magie und Meditation. Heute haben wir viele Schüler und Klienten aus der Tschechischen Republik und Slowakei und somit habe ich auch die Gelegenheit dort hin zu fahren. Nur die Tschechische Sprache, weil ich (Marion Daghan-Malenky) in meiner deutschen Familie aufgewachsen bin, ist für mich schwierig geblieben. Da bei hilft mir mein Mann Pavol Malenky. Aber egal was in diesem Leben auch immer auf sie zukommt, es hat alles einen Grund, verlieren sie niemals ihren Glauben und vor allem auch den Glauben an ihre eigene Kraft nicht. Wenn ihre Kraft sie verlässt und die Tränen nicht aufhören wollen zu fliesen, denken sie vielleicht zurück an diesen Spruch den ich Marion Daghan Malenky mir zu eigen gemacht habe.

    Geht nicht, gibt es nicht, es gibt für alles eine Lösung.
    Kein Mensch dieser Erde hat das Recht mich zu beugen, sich über mich zu stellen. Marion Daghan-Malenky

    Noch heute erinnert mich diese eine Rose an meinen Schwiegervater, der leider viel zu früh von uns gegangen ist, diese Rose sagte mir, er ist gut in der anderen Welt angekommen. Mit Dankbarkeit denke ich noch heute an ihn. Ein herzensguter liebevoller Mensch, der mich und meine Kinder wie niemand zuvor ins sein Herz geschlossen hatte. Ich bin froh, dass er mich ein Stück meines Lebens begleitet hat. Manchmal frage ich mich noch heute: Warum nahm man mir alle, die ich so sehr liebte, so früh? Die Antwort sollte ich bald erhalten…

    Nachts träumte ich von fremden Ländern, von anderen Religionen, im Traum befand ich mich mitten unter diesen Menschen, betete mit Ihnen, alles schien real, was war los mit mir, es zog mich magisch an. Mit wem konnte ich darüber reden? Vielleicht, mit meiner Großmutter, sie war ja meine Stütze, mein Halt, meine Beraterin, die Liebe für mich und meine Kinder.

    Jeder halbe Becher ist gleichzeitig auch halb voll. Wir entscheiden, ob wir es als halb voll oder halb leer sehen!

    Auch meine Freundin aus meiner Heimzeit, mit der ich die großen Reisen in die Ferne Ländern plante, war für mich eine große Unterstützung. Doch die Reisen konnten wir erst nach einiger Zeit unternehmen.
    Bald habe ich von meiner Tante erfahren, dass meine liebe Großmutter in der Klinik gestorben ist. Nächste Phase tiefen Trauens hat mich eingeholt. Ich habe mich oft gefragt, warum mussten mich alle die Menschen, die ich geliebt habe, verlassen? Ich verstand nichts mehr, weinte und ärgerte mich über den Gott. Ich konnte nicht mehr weinen, doch am Ende des Tages war der Trauer stärker.

    Wie man sehen kann, habe ich viel Schmerz erleben müssen, und dieses Gefühl kenne ich sehr gut. Glaube und Hoffnung habe ich kaum mehr gespürt, doch warum???

    Ich war so glücklich, als ich meinen zukünftigen Ehemann getroffen habe. Er war ein großartige Mensch und aus unserer Beziehung wurden zwei wunderschöne Töchter geboren. Endlich war da jemand, auf den ich mich verlassen konnte! Als meine 2 Tochter geboren wurde, hat mein mann, als ich noch in der Klinik lag, mit Freuden die Geburt gefeiert. Zusammen sind 4 Freunde im Auto gewesen und meine Freundin Wegen dem Alkohol haben sie die Kontrolle über das Auto verloren und einen schweren Autounfall verursacht. Mein Ehemann ist so nach ein paar Tagen im Koma gestorben. Meine Tochter Jamin konnte somit nie ihren Vater sehen und hat ihn nur aus Fotos gekannt.
    Ich schreibe es hier, weil ich auch anderen, die schwere Zeiten erleben Mut geben will. Ich hadere nicht mit dem Schicksal, weil wenn ich es nicht erleben würde, würde ich nicht dass, was ich heute bin. Magierin Damona: Marion Daghan-Malenky. Alles was Ihr erlebt, kann euch weiterbringen und stärker machen!

    •  Marion Daghan-Malenky pesönlich

      Marion Daghan-Malenky pesönlich

    •  Erfahrungen: Liebensmagie Ritual Marion Daghan-Malenky

      Erfahrungen: Liebensmagie Ritual Marion Daghan-Malenky

    •  Marion Daghan-Malenky mit 18

      Marion Daghan-Malenky mit 18

    Das Schicksal meistern.

    Wie kann ich trotzem glücklich sein?

    Auch für mich war es eine schlimme Erfahrung. Ich konnte mich nicht auf meine Eltern verlassen! Auch nicht auf meine Geschwister, die selber Hilfe gebraucht haben. Ich eine junge zweifache Mutter mit 18 Jahren und schon Witwe. Es hat mich sehr viel Kraft gekostet darüber zu stehen und weiter zu gehen. Aber auch diese Erfahrungen haben meinen Glauben stärker gemacht und meine suche nach Antworten und dem höheren Sinn wurden noch stärker. Warum passiert was passiert? Wo und wer ist Gott? Wie so sehe ich Dinge die andere nicht sehen? Wie so habe ich den Tod meines Mannes schon ein paar Wochen vorher gesehen? Wie so konnte ich nach seinem Tod mit Im sprechen und andere haben Ihn nicht gesehen oder gespürt? Warum habe ich die Träume über die Einweihung in Ägypten? Wo ist mein Meister Bushido von meinen Visionen und Träumen?

    Hier möchte ich nochmal allen Raten den Alkohol und die Zigaretten meiden. Nicht nur mein erster Ehemann, aber viele Menschen sind um sonst wegen diesen Sachen gestorben! Es gibt andere Möglichkeiten zu Feiern oder sich zu belohnen, als sich mit solchen Sachen kaputt zu machen!

    Nach dem Tod meiner Großmutter, begann ich, in einem Pflegeheim zu arbeiten. Ich verspürte den immer stärker werdenden Drang in mir, anderen Menschen zu helfen, etwas Licht in ihr Leben zu bringen. Das dieser Weg richtig war, wurde mir immer wieder bestätigt, durch die Arbeit mit Seelen, die schon lange im Koma lagen und den Beobachtungen, die ich machen konnte, wenn sie von dieser Welt gingen.

    Erfahrungenin der Pflege

    Magier in sich erwecken.

    Eine Patientin lag schon vier Jahre in einem kaum ansprechbaren Zustand, als ich sie pflegen durfte. Sie reagierte immer, wenn ich ihren Raum betrat, indem sie das Vater unser betete. Ich versuchte ihr mit tröstenden Worten und Umarmungen Liebe und das Gefühl zu vermitteln, nicht allein zu sein. Eine weitere Patientin hatte sehr starke Berührungsschmerzen und sehr große Angst. Sie strahlte, sobald sie meine Stimme hörte. Sie schickte die anderen Schwestern raus und verlangte immer nach mir, ihrem „Weißen Engel“. Wenn man ihnen nur ein kleines bisschen Zuneigung entgegenbrachte, kam von diesen Menschen eine unglaubliche Dankbarkeit zurück.

    Viele waren für ihre Angehörigen nur noch eine Last, wurden einfach abgeschoben und bekamen noch nicht einmal mehr Besuch. Es gibt auch einige Situationen, an die ich mich besonders erinnern kann, wo Menschen im sterben lagen. Ich hatte das Gefühl in dem Raum zu stehen und spürte, dass etwas vor sich ging, das man nicht mehr steuern kann. Die sterbende Person begann plötzlich mit einer unsichtbaren Person zu reden, deutete mit den Händen auf eine Stelle im Raum, um zu zeigen, wo diese für mich nicht sichtbare Person stand. Ihre Hände griffen danach, ein Lächeln ging über ihre Lippen und ich konnte spüren, dass hier eine Kraft ist, die über meinen Körper eine Gänsehaut jagte.

    Als eine weitere Patientin verstorben war, erinnere ich mich auch noch an eine besondere Situation. Der Leichnam war vom Bestatter schon abgeholt worden, als sich ohne erkennbaren Grund die Türen des Zimmers öffneten und schlossen. Diesen Weg der Spiritualität immer weiter zu gehen, haben mir diese Erfahrungen bestätigt.

    Der Sinn und das Ziel



    Nun könnte man sich fragen, was hat dies mit Magie zu tun? Marion Daghan-Malenkys Antwort würde lauten, ALLES, all diese Begebenheiten sind letztendlich die Wege zum Ganzen.

    Aber durch all diese Erfahrungen kann Marion jedem Einzelnen von Euch nur immer wieder ans Herz legen, dass es keinen Grund gibt aufzugeben,NIEMALS es ergibt alles einen Sinn, lasst euren Schmerz und eure Trauer zu, denn Marion hat all diese Dinge mehrfach durchlebt und versteht wie Ihr euch fühlt. Ihr kennt doch alle Ihren Leitspruch und dahinter steht Marion Daghan-Malenky auch. Meine Erfahrung und Empfehlung ist:
    AUFGEBEN IST KEINE OPTION.

    Wir lieben nicht, weil wir nicht verstehen. Wir verstehen nicht, weil wir nicht lieben.

    BuchSchlüßel zur Liebe

    von Marion Daghan Malenky, limitierete Auflage

    Dieses Buch wurde von mir geschrieben, um den Lesern Mut zu machen und sie dazu zu inspirieren, nie aufzugeben. Meine, oft sehr persönliche, Erfahrung hat mir Lösungen gezeigt, die ich hier gerne an sie weitergeben möchte. Euch allen möchte ich mitteilen: Ihr seid nicht allein in eurem Schmerz! Fühlt euch umarmt in Liebe! Während dieses Buch von mir verfasst wurde, kamen sehr viele Erinnerungen in mir hoch, tiefe Trauer, aber auch große Freude erfassten mich immer wieder beim Niederschreiben dieser Zeilen.

    Ich wünsche mir, dass die Leser dieses Buches sich selbst in meiner Geschichte erkennen können. Ich will sie einladen, ihre eigene Geschichte liebevoll betrachten zu können und ich will sie einladen, selbst entscheiden zu können, wie ihre Geschichte weitergehen soll. Ich habe mich, der besseren Lesbarkeit willen, für die, noch übliche, männliche Anrede entschieden, doch natürlich spreche ich alle Menschen gleichermaßen damit an.

    Ich möchte mich ganz besonders bei meinem Verleger, Christian, bedanken, der immer ein offenes Ohr für meine Anliegen hatte. Er hat mich stets motiviert und seine konstruktive Kritik war mir eine große Hilfe. Mein Dank gilt auch meiner Lektorin Katharina Hermine, die in vielen Stunden meine Texte überarbeitet und korrigiert hat. Ihr warmherziger und wohlwollender Blick hat dem Buch sehr gutgetan. Zum Schluss, und ganz besonders, danke ich aber meinem Gatten, Partner und Gefährten, Pavol Malenky, der mich stets auf meinen Wegen unterstützt und der unerschütterlich an meiner Seite steht.

    Ihre Marion Daghan-Malenky

    • Ich liebe dieses Buch ❤️
      Es hat mir die Augen geöffnet.
      😉 Ich bin ja von Natur aus ein sehr skeptischer Mensch, aber dieses Buch hat es echt geschafft in mir etwas zu bewirken. Ich hatte während ich gelesen habe oft das Gefühl von Motivation. Wer dieses Buch liest wird, danach wirklich anders denken. Es ergibt alles einen Sinn und lässt einen so manche Dinge anders betrachten und bewerten.

      Danke, für dieses Buch!
      Danke, das du immer für mich da bist! 😘

    • Liebe Marion, 
      dein Buch habe ich direkt verschlungen und wollte gar nicht, dass es aufhört. Ein großes Lob!
      Der Schlüẞel zur Liebe hat mich gefesselt und macht mir Mut!!!

    • Schönen Tag Frau Malenky, Ihr Buch ist wirklich sehr gut geschrieben. Leicht zu lesen und alles auf den Punkt gebracht! Habe jetzt erst richtig verstanden, was Meditation ist und was sie bewirken kann. Werde mich jetzt dem letzten Kapitel der "Liebesmagie" zuwenden. Ihr Buch macht Mut, denn es zeigt, dass Aufgeben keine Lösung ist!!! In diesem Sinne noch eine schöne Woche!!! 🤗❤️

    • Guten Tag Frau Malenky,
      heute war das Buch in der Post. 😀
      Vielen lieben Dank! 🙏
      Ich habe sofort angefangen es zu lesen und habe sehr, sehr viel geweint. Ihre Lebensgeschichte hat mich wahnsinnig berührt! Ich bin immer noch ganz in Trance und stelle mir das alles vor. Vieles an ihrer Geschichte erinnert mich an XY, vieles auch an meine eigene Mutter. Ich glaube unsere Mütter hatten es einfach schwer, ihren Kindern Gefühle zu zeigen, warum auch immer!? Aber es ist sehr schön zu sehen, wie es immer wieder weiter geht und ich freue mich so, wie Sie mit Ihrer Mutter letztendlich wieder im Frieden versöhnt waren und trotz der Verletzungen sogar wieder die Liebe zu ihr gefunden haben. Eine wahnsinnig schöne Geschichte, trotz der vielen Traurigkeiten. Heute Abend werde ich mich dann dem Kapitel der Meditation zuwenden. Vielen, vielen lieben Dank ❤️ ❤️ ❤️ Gerade wie ich das schreibe sitzt ein schwarzer Rabe vor meinem Fenster. Für mich immer ein magischer Moment! 🤗

    • Liebe Marion, vielen vielen Dank für dein tolles Buch!
      Obwohl du jetzt schon lange Zeit an meiner Seite bist - und dafür bin ich wirklich unendlich dankbar 😊- durfte ich in diesem Buch noch so viel mehr über dich erfahren.
      Marion, du bist eine so bemerkenswerte, starke Frau, die so viel Liebe für uns alle in sich trägt.
      Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst und uns Mut machst, niemals aufzugeben. Danke, für genau diese Motivation.
      Danke für die ganzen Erklärungen und für all deine wertvollen Tipps.
      Ich habe schon so viel von dir und durch dich gelernt.
      Danke, für den Schlüssel zur Liebe 🙏 🔑❤️

    Weisse Magie erfolgreich & persönlich

    Hole Dir die kostenlose Voranalyse und beginne noch heute damit, dein Leben, Beziehungen und Selbsterkenntnis zu verbessern!

    Magierin DamonaMarion Daghan-Malenky: Erfahrungen
    Marion Daghan-Malenky Logo

    Marion Daghan-Malenky

    Espenauer Straße 10
    342 46 Vellmar (bei Kassel)
    Deutschland

    Telefon: +49 561 9499 6625

    Telefon: +49 561 8409 3717

    Handy: +49 160 6246 729

    magierindamona@me.com

    Glauben Sie an sich selbst und Ihre eigenen Erfahrungen.

    Finden Sie Ihr Gleichgewicht und Ruhe in unseren geweihten Räumen. Hier finden auch die Konsultationen rund um das Thema Weiße Magie, Meditation und Liebesmagie statt. Eigene Erfahrungen sind mehr Wert als 1000 Worte!

    © 2014 - 2022 Marion Daghan-Malenky I Magierin Damona I Daghan-Malenky GmbH I Erfahrungen